Archivdokumente

Alte Artikel, Pr├Ąsentationen, Vortr├Ąge, Reden mit Bezug zu Tschetschenien.

B├╝cherregal

Informationen ├╝ber B├╝cher mit Bezug zu Tschetschenien und den Tschetschenen.

Gedichte

Gedichte ├╝ber das tschetschenische Volk sowie Gedichte von sehr ber├╝hmten Tschetschenen

Lyrics

Songtexte von sehr ber├╝hmten, tschetschenischen Liedern abrufen, h├Âren und downloaden.

Tschetschenische Kultur

Artikel, Materialien und vieles mehr zur tschetschenischen Kultur.

Home » Artikel

Jeder Tschetschene muss Teil des Widerstands werden

Bereitgestellt von am Monday, 7 October 2013.    94 views Kein Kommentar
Jeder Tschetschene muss Teil des Widerstands werden

Das ber├╝hmte Sprichwort ÔÇťEiner ist so gut wie keinerÔÇŁ (oder in anderen Worten ÔÇťEin einzelner Mann ist kein Krieger auf dem SchlachtfeldÔÇŁ) ist inzwischen ├╝berholt. Urbanisierung, moderne Technologien und das Level der globalen Kommunikation haben zu einem neuen Zustand beigetragen: ÔÇťEiner ist so gut wie alleÔÇŁ (oder in anderen Worten ÔÇťEin einzelner Mann ist ein Krieger auf dem SchlachtfeldÔÇŁ). Dar├╝ber hinaus sind die Leistungen eines einzelnen Kriegers zuweilen besser als die einer gro├čen Gruppe, welche eventuell keine Ahnung hat von den neuen M├Âglichkeiten der heutigen Zeit.

Die Notwendigkeit, taktische Medienorgane zu schaffen

Zehntausende Tschetschenen sind weltweit verstreut. Gr├╝ndet lokale Medienorgane ├╝berall dort, wo Mitglieder der tschetschenischen Diaspora und tschetschenische Fl├╝chtlinge ans├Ąssig sind, an Schulungsinstituten, wo CRI-B├╝rger sich weiterbilden. Erstellt Webseiten in diversen Sprachen und ├╝bersetzt Informationen aus Tschetschenien.

Verteilt die Informationen in Form von Flyern, per E-Mail (erstellt eine Datenbank mit E-Mail-Adressen weltweit f├╝hrender Medienanstalten und versendet Nachrichten ├╝ber Ereignisse in Tschetschenien).

Schickt Briefe an die russische Presse, die Medienanstalten der GUS-Staaten (Gemeinschaft unabh├Ąngiger Staaten, ehemalige Sowjetunion), die Regierungen anderer L├Ąnder in der Welt und an diverse Organisationen. Gr├╝ndet ein Komitee zur Unterst├╝tzung von Tschetschenien, wo immer ihr ans├Ąssig seid. Nehmt die Initiative in die Hand. Auch wenn ihr zu Zweit oder zu Dritt seid, gr├╝ndet eine Gemeinschaft oder ein Komitee (Verein der tschetschenischen Freunde, der tschetschenischen ├ärzte, Anw├Ąlte, Journalisten etc.)

Wenn du allein bist, erstelle eine Webseite in der Sprache, die du sprichst. Versende E-Mail-Nachrichten. Beliefere nach M├Âglichkeit lokale Zeitungen / Zeitschriften direkt mit Informationsmaterialien. Versende Bilder von Opfern russischer Gewalt, Bilder von CRI-St├Ądten in Ruinen, verst├╝mmelten tschetschenischen Kindern und brutal ermordeten friedvollen B├╝rgern. Organisiere Fotoausstellungen (es gibt unz├Ąhlige Bilddokumente ├╝ber Gr├Ąueltaten seitens russischer Aggressoren). Auch wenn es eine kleine Ausstellung auf lokaler Ebene ist, organisiere es dennoch. Hunderte, tausende kleine Ausstellungen mit dokumentarischen Beweisen ├╝ber den Genozid an Tschetschenen sind vergleichbar mit mehreren gro├č angelegten Ausstellungen.

Es existieren Filme ├╝ber Ereignisse in Itschkeria, die durch freiberufliche Journalisten erstellt wurden. Besorgt euch die Videos bzw. Aufnahmen. Zeigt diese Filme ├╝berall dort, wo ihr wohnt und/oder studiert. Vervielf├Ąltigt diese Videos und sendet sie an die Medienanstalten und an die Regierungen der L├Ąnder, in welchen ihr lebt. Organisiert Antikriegs-Streikposten und Kundgebungen in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden. Sammelt Unterschriften mit der Forderung, Putin und seinen Zirkel als Kriegsverbrecher einzusperren. Bildet Komitees, um russische Kriegsverbrecher strafrechtlich zu verfolgen.

Werdet Teil des Widerstands. Jeder Einzelne von euch sollte einen Teil an der Frontlinie ├╝bernehmen. Besucht Internetforen in den Sprachen, die ihr beherrscht. Verbreitet wahre Informationen ├╝ber die Situation in Tschetschenien. Gleichzeitig solltet ihr euch klar und deutlich ausdr├╝cken und nicht in Emotionen verfallen. Setzt euch ein zeitliches Fenster, den jeder Einzelne von euch dem Kampf widmet, an seinem/ihrem Teil an der Frontlinie. Und wenn es nur eine Stunde am Tag ist. Diese Zeitspanne sollte dann aber auch f├╝r den entschlossenen Kampf eingesetzt werden.

Teilt eure Erfahrungen miteinander. Werdet Krieger der informationellen Kriegsf├╝hrung f├╝r Freiheit und Unabh├Ąngigkeit unseres Heimatlandes. Vereinigt euch in taktischen Medienorganen. ├ťberlegt euch Taktiken und Strategien f├╝r eure Aktionen. Plant eure Aktionen. Bestimmt eure Mittel und eure M├Âglichkeiten. Denkt nach und reflektiert: Welche Mittel und Methoden k├Ânnen in dieser Schlacht eingesetzt werden, teilt eure Ideen.

Einige von euch k├Ânnen ihre eigenen Webseiten erstellen, einige k├Ânnen dort Gruppen bilden, wo sie wohnen oder studieren, einige haben die M├Âglichkeit, ins Internet Caf├ę zu gehen, ├╝bersetzt Informationen von tschetschenischen Agenturen und sendet diese in die Welt. Einige von euch k├Ânnen Vortr├Ąge organisieren oder Tagungen.

Opfer der russischen Gewalt, die ihr eure S├Âhne, Ehem├Ąnner, Verwandten oder eure Geliebten verloren habt! Gr├╝ndet Stiftungen und Komitees f├╝r Opfer der russischen Gewalt in euren Wohngebieten. Organisiert euch in Vereinen und Gemeinden. Bezieht Anw├Ąlte und Juristen mit ein. Legt Rechtsmittel ein bei Gerichten und Regierungen. Lasst das eure Frontlinie sein im Kampf.

Handelt. Jeder einzelne von euch hat Macht. Vereinigt diese Macht und lasst es im Namen der Freiheit unseres Heimatlandes arbeiten. Das wird euer eigener, pers├Ânlicher Ghazavat/Dschihad sein, euer pers├Ânlicher Beitrag im Kampf f├╝r die Freiheit eures Landes und eurer Leute.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Schreiben Sie einen Kommentar oder erzeugen Sie einen trackback zu Ihrer eigenen Seite. Sie k├Ânnen die Kommentare zu diesem Beitrag auch subscribe to these comments via RSS.

Bitte bleiben Sie h├Âflich. Seien Sie ehrlich. Keine Off-Topic-Beitr├Ąge. Kein Spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.